2 Gedanken zu “#Gedanken über die Rose

  1. Liebende Simone Lucia

    Als ich einst eine schöne Rose brechen wollte
    Drang schmerzlich Ihr Dorn in mich ein

    Blutstropfen rosenrot
    Qollen aus meiner ungeschickten Hand

    Als ich wieder einmal eine Rose traf
    Verneigte ich mich vor Ihr

    Beugte mich herab
    Schloss die Augen

    Atmete beglückt Ihre Wonne
    Und küßte sie dankbar zart

    Der Hilfsgärtner im Paradies des Herzens

    Gefällt 1 Person

Magst du deine Gedanken dazu äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s