See im November

Nicht aufzufüllen,
die Täler des Tages
mit deiner tropfenden rauchigen Stille,
Herbst

Nicht mit euch Wolken,
ihr träumenden Katzen –
tief in die Täler gekuschelt

Nicht durch deinen quecksilbernen Glanz, See,
in den mir das Herz aus den Händen entgleitet
bis auf deinen Grund

meine Seele – ein Windhauch nur, im Schilf –
lege ich dir zu Füßen, See
heute mit deinem Glanz

Morgen schon, Herbst,
hängst du die letzten gelben Blätter ab
und die Tage wie Wäsche zusammen,
glattgestrichene Tagesstapel

die Stille wird auf sie regnen und die Blätter
mit ihrem letzten Gelb

herausziehen werde ich sie einzeln und
durcheinandererinnern

Still liegt der See im November
still auf dem Grund
der Erinnerung

\
\
[Es ist Sommer, ich weiß. Das zugrundeliegende Fragment von 2008 schrie allerdings nach Bearbeitung..]

12 Gedanken zu “See im November

  1. Pingback: Freitag, den 17. Juni 2016 | Kulturnews

  2. Schön, dass ich auf Dich aufmerksam wurde, liebe Simone Lucia! Auch ich habe mich durch Dein fernes, und doch innerlich so nahes Gedicht inspirieren lassen; hier das Ergebnis:

    Es ist manchmal schwer,
    mit dem Wasser des Lebens zu befeuchten
    was ein allzu trockenes Tal vom Tage
    Manchmal hinterlässt für die Nacht.

    Tropfen meiner späten Stille werden es ein wenig benetzen.
    Bis weißer Rauch aufsteigt-
    So dass das stärkende Motto eines neuen Wasser-Tages
    Sichtbar wird…

    Liebe Grüße! Hellmut

    Liken

  3. Liebe Simone, ich danke Dir für diesen schönen Kommentar sowie für die beiden „Likes“, die Du Texten von mir gegeben hast.
    Vielleicht könnte es bereichernd sein, sich über unser gemeinsames Tun im Bereich der Lyrik mal auszutauschen. Da wir offenbar beide im Raum München wohnen, könnte das nicht nur per Mail sondern auch mal persönlich geschehen. Meine Addy lautet: waytomyself4@arcor.de
    Herzliche Grüße – Hellmut

    Liken

Magst du deine Gedanken dazu äußern?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s